Open Menu
Menü
Open Menu
Klinikporträt
WZ Kliniken bei facebook Waldburg-Zeil Kliniken
KLINIKFINDER
Die Einrichtungen
in unserem
Klinikverbund:

EXPERTEN FÜR UNVERTRÄGLICHKEITEN

Allergien bei jungen Patienten zielgerichtet untersuchen

Mögliche Allgergien bzw. Unverträglichkeiten analysieren wir gründlich, um die Diagnose zu sichern. Denn eine Insektengift-, Medikamenten- oder Nahrungsmittelallergie kann im schlimmsten Fall zum allergischen Schock führen. Außerdem möchten wir mit unserer Arbeit dazu beitragen, unnötige Diäten, die Kinder, Jugendliche und ihre Familien belasten, zu vermeiden.
Wir beraten Eltern ambulant, übernehmen Patienten zur Abklärung einer möglichen Allergie von Haus-, Kinder-, Jugend- und Fachärzten, bieten eine detailierte Diagnostik und die Sicherheit eines Kinderkrankenhauses.   
  
Unsere Fachklinik für Kinder- und Jugendliche kooperiert dabei mit allen Kinder- und Hausärzten Bei speziellen Fragestellungen werden die jungen Patienten an unsere Klinik überwiesen.   
  
 
Provokationen in sicherster Umgebung   
  
Unter ärztlicher Aufsicht führen wir unter anderem vorsichtige Provokationen durch, um eine mögliche Allergie auszuschließen bzw. sicher nachzuweisen. Allergietests sind übrigens in jedem Alter – auch im Säuglingsalter – möglich. Für die Kinder schaffen während der Testungen eine möglichst entspannte Atmosphäre geschaffen, um ihnen die Angst vor der Behandlung zu nehmen. Im Beisein der Eltern und einer Kinderkrankenschwester können die Kinder spielen, während jederzeit Notfallmedikamente und Monitore im Hintergrund bereitstehen.  
Die stationäre Provokation schafft letztendlich Klarheit, denn auch eine wissenschaftlich fundierte Allergiediagnostik mit Haut- und Bluttests bestätigt noch keine echte Allergie   
  
  
  
 
Hyposensibilisierung   
  
Patienten mit einer schweren Insektengiftallergie werden bei uns ambulant und stationär hyposensibilisiert. Je nach Schweregrad dauert die Therapie zwischen drei und fünf Jahren und kann mit einem stationären Aufenthalt in unserem Hause von einer Woche beginnen. Selbstverständlich behandeln wir nach den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie sowie des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen.   
  
 
Eine alltagstaugliche Therapie finden   
  
Stellen die Fachärzte unserer Klinik eine Allergie fest, statten wir die Kinder und Jugendlichen in der Regel mit einem Notfallset aus, das zum Beispiel eine Adrenalinspritze enthält. Wir erklären den kleinen Patienten wie auch deren Eltern die Handhabung . Außerdem findet bei Nahrungsmittelallergien eine ausführliche professionelle Ernährungsberatung mit praktischen Tipps für den Alltag statt.   
  
 
Spezielle Tipps bei Neurodermitis   
  
Neurodermitis-Patienten erhalten bei uns neben der diagnostischen Abklärung eine intensive Hautpflege mit entsprechender Anleitung der Eltern und des Patienten.   
  
 
Begleitpersonen und Schulunterricht   
  
Die Einbindung der Eltern halten wir an unserer Klinik sowohl aus seelischen wie auch aus diagnostischen und therapeutischen Gründen für sehr wichtig. Die Begleitpersonen werden in den Stationsablauf eingebunden und erhalten durch den zuständigen Arzt eine persönliche Beratung und Anleitung.   
  
Sofern das Therapieprogramm einen Schulbesuch zulässt, werden die kleinen Patienten an der staatlich anerkannten Heinrich-Brügger-Schule auf dem Klinikgelände unterrichtet.   
  
Weitere Informationen erhalten Sie gerne hier:   
  
Sekretariat Klinik für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie   
  
Elisabeth Arnegger  
Telefon +49 (0) 7522 797- 1624  
Telefax +49 (0) 7522 797- 1119  
kinderklinik@fachkliniken-wangen.de
Home   |   Klinikporträt   |   Klinik für Kinder und Jugendliche   |   Unser Leistungsspektrum   |   Allergien
Fachkliniken Wangen

Postfach 1264
88228 Wangen/Allgäu

Telefon +49 (0) 7522 797-0
Fax +49 (0) 7522 797-1110

www.fachkliniken-wangen.de  
info@fachkliniken-wangen.de